Der Journalisten-Report II

Österreichs Medienmacher und ihre Motive.
Eine repräsentative Befragung

Der Journalisten-Report II

Wenige Berufsbilder sind so sehr mit Klischees aufgeladen wie das von Journalisten und Journalistinnen. Seit jeher werden ihnen sehr verschiedene Rollen zugeschrieben, doch was ist ihnen selbst wichtig? Welchen Werten fühlen sie sich verpflichtet? Wie machen sie Karriere? Was unterscheidet Männer und Frauen?
Nach dem Journalisten-Report I, der erstmals soziodemographische Merkmale dieses Berufsstandes in Österreich erhoben hatte (Zentrale Ergebnisse dieser Studie stehen weiter unten zum Download bereit), wurde nun eine repräsentative Auswahl von 500 Journalisten und Journalistinnen aller Mediensparten zu ihren Motiven, Berufszielen und Idealen befragt.
Der Journalisten-Report II kann bei facultas.wuv bestellt werden.
  • Inhaltsverzeichnis "Journalisten-Report II" (PDF)
  • Auszug Journalisten-Report II (Kapitel 4: Arbeitsbedingungen)
  • Auszug Journalisten-Report II (Kapitel 5: Konvergentes Arbeiten)

  •