Media Innovation Day am 8. November in Wien

Mitkuratiert von Andy Kaltenbrunner stehen beim #MID19 neue Communities und das Publikum im Fokus.
Die professionelle Rolle von JournalistInnen hat sich in der Netzwerkgesellschaft radikal geändert. Das einstige Publikum ist nun selbst auf allen Kanälen aktive Öffentlichkeit.

- Wie binden Medien in einer digitalen Gesellschaft LeserInnen, HörerInnen, SeherInnen auf Augenhöhe ein und bauen eigene Communities auf?

- Können Membership-Modelle die Medien auch ökonomisch hoffen lassen und einen neuen Journalismus etablieren?

- Welche Rolle hat professioneller Journalismus, wenn Politik und Wirtschaft via Twitter, Facebook und Co. unabhängige Medien umgehen?

Der Media Innovation Day 2019 ist eine Veranstaltung von fjum_forum journalismus und medien wien, kuratiert von Andy Kaltenbrunner, Simon Kravagna und Madeleine Suttner.

Vorgestellt und diskutiert werden Best-Practice-Beispiele aus Deutschland, der Schweiz, Spanien und Großbritannien. Ein wichtiges Ziel des #MID19 ist es, österreichische und internationale JournalistInnen mit Audience-ExpertInnen zu vernetzen. Als Speaker kommen heuer Amanda Michel (Guardian), Romanus Otte (Business Insider Deutschland, bis 2018 Axel Springer), Mark Frankel (Philip Morris International, bis 2018 BBC News), María Ramírez (eldiario.es), Klaus Meier (Uni Eichstätt), Corinna Milborn (Puls4), Alexandra Stanić (Vice), Martin Kotynek (Der Standard) u.a.m.

Weitere Informationen und Tickets: http://www.mediainnovation.at/




« zurück