Hohe Auszeichnung für Politikwissenschafter Emmerich Talós

4. Dezember 2015
MHW-Kooperationspartner wird von der Akademie der Wissenschaften für seine Forschungen zu Austrofaschismus und Sozialstaat geehrt
Der Wilhelm Hartel-Preis wird einmal jährlich von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften vergeben und zeichnet hervorragende wissenschaftliche Leistungen im philosophisch-historischen Bereich aus. Am 11. Dezember 2015 wird Prof. emeritus Emmerich Talós diese Würdigung zuteil. Er bekommt den Preis für seine Forschungsarbeiten zum Austrofaschismus, zur Sozialpartnerschaft, zum Wohlfahrtsstaat und allgemein zur politischen Entwicklung Österreichs zugesprochen. "Er konnte damit das allgemeine Wissen über Politik in Österreich im 20. Jahrhundert wesentlich vertiefen und hat mit seinen fächerübergreifenden Fragestellungen vielfach wissenschaftliches Neuland betreten", heißt es in der Begründung.

Emmerich Talós war lange Jahre als Politikwissenschafter an der Universität Wien Wien tätig, lehrte aber auch u.a. an der Wirtschaftsuniversität Wien und an der Donau-Universität Krems. Für Medienhaus Wien war er bereits mehrmals Partner in Projekten zu den Themenfeldern Medien und Politik bzw. Politik-Journalismus.




« zurück