Andy Kaltenbrunner zu Gast im Okto-Medienquartett

10. November 2015
In der Sendung zum Schwerpunkt "Mediale Inszenierungen" werden vor allem die Flüchtlings-Berichterstattung und die Wien-Wahl diskutiert
In der November-Ausgabe des Medienquartett‬s auf Okto war diesmal Andy Kaltenbrunner, unser geschäftsführender Gesellschafter, als Diskussionsteilnehmer geladen. Mit ihm debattierten Armin Thurnher (FALTER.Stadtzeitung), die Philosophin Herlinde Pauer-Studer und Psychotherapeut Richard Richter. Inhalte der Sendung waren die medialen Inszenierungen im Wien-Wahlkampf und in der Flüchtlings-Thematik, welches Bild österreichische JournalistInnen von sich selbst haben und dass UserInnen-Einbindung sehr wohl die Qualität eines Mediums heben kann.

Auf der Website kann man diese Sendung nachträglich ansehen: http://okto.tv/dasmedienquartett




« zurück