Sommerhochschule in Strobl zu TV in Europa

5.-7. August 2015
"Europa - die pragmatische Utopie". Wie diese für die Fernsehzukunft aussieht diskutieren zum Abschluss der Sommerhochschule der Uni Wien ExpertInnen, u.a. mit Andy Kaltenbrunner.
Europas Gegenwart und Perspektiven in philosophischen wie pragmatischen Analysen stehen im Mittelpunkt des "Sommerdiskurs 2015" der Uni Wien in Strobl am Wolfgangsee. Die Annäherung erfolgt interdisziplinär: Zeithistoriker Oliver Rathkolb oder Ex-OGH-Präsidentin Irmgard Griss, Rechtsprofessor Nikolaus Forgo oder Standard-Chefredakteurin Alexandra Föderl-Schmid und ein weiteres Dutzend ExpertInnen diskutieren drei Tage lang am Wolfgangsee mit den Studierenden.
Am Nachmittag des 7. August geht es nach einer Einleitung von MHW-Gesellschafter Andy Kaltenbrunner um die Zukunft von Fernsehen in Europa - unter Beteiligung u.a. von Helmut Hanusch (News), Sonja Sagmeister (ORF), Klaus Steinmaurer (T-Mobile).




« zurück