FH Joanneum zu Mediensystem - und fehlender Beobachtung

8. Juli 2014
Journalismusforschung ist in Österreich "außeruniversitär"
Journalismusforschung ist "in Österreich weitgehend außeruniversitär angesiedelt" konstatiert Heinz Wassermann, selbst Lehrender am Journalismus-Studiengang des Joanneum in Graz und Co-Herausgeber eines Buches zu "Medien, Kommunikation, Innovation". Wassermann verweist in seinem Beitrag vor allem auf die "erstmals repräsentativen" Studien von Medienhaus Wien und unsere Journalisten-Reports. Deren Datensätze aus den Befragungen standen ihm auch für seine Arbeit zur Verortung der Branche zur Verfügung.

Wassermann verdichtet die einschlägigen Studien sowie Befunde aus der internationalen "Worlds of Journalism"-Studie. Sein Fazit: Österreichs Mediensystem habe sehr viele Gemeinsamkeiten mit dem "mediterranen" bzw. "polarisiert-pluralistischen" Modell, das durch hohen Parallelismus von Medien und politischem System gekennzeichnet ist. Offensiver Meinungsjournalismus ist darin charakterisch, Professionalisierung der Branche dagegen schwächer ausgeprägt als nördlich der Alpen oder transatlantisch. "Austria: A Border-Crosser" hatte ja auch das Medienhaus Wien-Team im EU-Journalismus-Studienprojekt MediaAcT getitelt.
Neben Wassermanns komprimierten Systembefunden werden im neuen, kurzen Sammelband von den Autoren der FH Joanneum auch Beispiele der konkreten Veränderung des Berufsfeldes skizziert: In Überlegungen zu "Unternehmer-Journalismus" - der Journalist als selbständiger Entrepreneur - oder mit Beiträgen zu (hyper)lokaler Berichterstattung und zur Entwicklung von "Content Strategien" in PR und Organisationskommunikation.

Insgesamt ein knapper Band mit dennoch Hinweisen auf Themen, die uns in den kommenden Jahren in Medienforschung und Berufspraxis begleiten werden.

Literaturhinweise:

• Fischer, Heinz M.; Wassermann, Heinz P. (Hg.) (2014): Medien, Kommunikation, Innovation. Perspektiven akademischer Journalismus- und PR-Ausbildung sowie Medienforschung. Leykam, Graz.

• Karmasin, Matthias; Kraus, Daniela; Kaltenbrunner, Andy; Bichler, Klaus (2011): Austria: A Border-Crosser. In: Eberwein, Tobias; Fengler, Susanne; Lauk, Epp; Leppik-Bork, Tanja (Hg.): Mapping Media Accountability - in Europe and Beyond. Köln. Halem. S. 22-36.




« zurück